Sonntag, 24. Juni 2012

FAHRT INS BLAUE EIN KIK.KUNSTPROJEKT ZUM THEMA WASSER  10.8.- 9.9.2012                     Wasser ist der Ursprung aller Dinge, denn Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück. Mit dieser Aussage des Thales beginnt die abendländische Philosophie. Ohne Frage, Wasser ist für unser Leben von essentieller Bedeutung und dennoch, für uns so selbstverständlich geworden. Der Zugang zu sauberem Wasser ist überlebenswichtig, aber längst nicht jedem möglich. Die Ressource Wasser ist, gerade im Zeitalter eines hausgemachten Klimawandels, zu einem unermesslichen Wert für die Menschheit geworden. Im Rahmen der Gartenregion Hannover 2012 hat der Kunstverein kik.kunst in kontakt fünf Künstlerinnen und Künstler aus der Region Hannover eingeladen, sich auf die Reise zu machen, und künstlerisch in das blaue Medium Wasser einzutauchen. Der Titel „Fahrt ins Blaue“ ist Arbeitstitel und thematische Leitlinie zugleich: Die Künstlerinnen und Künstler sind aufgefordert, Ideen und Visionen zu „Blauen Orten“ und dem Thema Wasser zu entwickeln aber auch die grenzübergreifende Bedeutung dieser globalen Ressource in ihre künstlerische Arbeit mit einzubinden und die Ergebnisse in einer Ausstellung als Kunstprojekte umzusetzen. Die fünf themenbezogenen Künstlerbeiträge werden im August und September 2012 auf dem Gelände von kik.kunst in kontakt in Form einer multimedialen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Ein vielschichtiges Veranstaltungsprogramm wird die Ausstellung begleiten. 

TRIP INTO THE BLUE - A KIK.ART PROJECT ON THE SUBJECT WATER 10.8.- 9.9.2012 The origin of all things, the water - that from which is everything that exists and from which it first becomes and to which it is rendered at last. With this thesis of Thales of Miletus, Western philosophy begins. Beyond question, water is essentially relevant to our life but yet  taken for granted. The access to pure water is essential to survive, but far from being available to anyone. Nowadays, in the age of  man-made climatic change, the resource of water has become of immense worth for mankind. Within the scope of Gartenregion Hannover 2012, the artclub kik.kunst in kontakt had asked five artists from the region Hannover, male and female, to embark on a journey and immerse artistically into the blue medium water. The title “Trip into the Blue” is working title and topical clue as well: The artists are asked to originate ideas and visions for “Blue Spots” and the subject WATER, but also integrate the transgressive meaning of this global resource into their artwork and transform the results into an exhibition of art projects. The five on-topic contributions will be presented to the public as part of a multimedia exhibition in August and September 2012 on the premises of kik.kunst in kontakt. An eclectic programme of events will accompany the exhibition.


Keine Kommentare:

Kommentar posten